We are the
digitalization
people

Sie investieren volle 100% in Digitalisierung.

Was bekommen Sie zurück?

  • Erfahrung und System bei Beratung und Projektleitung
  • Ende-zu-Ende IIoT Kompetenz mit Unterstützung unseres Stammhauses unter dem Slogan Two-For-IIoT
  • Fokus auf funktionaler und Informations-Sicherheit

Beratung und Projektleitung können viele...

...aber wenige können es so gut!

Unsere Vorgehensweise beruht auf drei Faktoren:

  • Anerkannte Methoden der Projektleitung, wobei wir projektbezogen agile Ansätze einbinden - und jahrzehntelange Erfahrung
  • Zertifizierte Kompetenz in den Bereichen IT- und Informationssicherheit und des IT-Betriebs, insbesondere Cloud-Technologien
  • Erfahrung bei der Einbindung von eingebetteten Systemen in IT-Architekturen, seien es Apps, private oder öffentliche Clouds

vimatec ist besonders stark, wenn es um das Zusammenspiel der Komponenten in heterogenen Infrastrukturen geht. Unterschiedliche Protokolle, Betriebssysteme, Applikations-Architekturen, Cloud-Anbindungen: wir verstehen sie und finden die optimalen Integrationsansätze. 

Dank Rückenwind zur überlegenen IIoT-Kompetenz.

Im Bereich IIoT arbeiten wir besonders eng mit unserem Stammhaus zusammen, der VIERLING production GmbH. Dieses Traditionsunternehmen ist in der Fertigung und Entwicklung von elektronischen Schaltungen tätig - natürlich auch genau im Bereich der Sensoren und Komponenten, die das "untere Ende" von IIoT ausmachen. Dank dieser Unterstützung können wir unseren Kunden eine im Mittelstand unübertroffene Kompetenz bei der Anbindung von Sensor-Endpunkten anbieten.

Das "obere Ende" von IIoT deckt vimatec mit seiner Erfahrung bei der Cloud-Integration, speziell Schnittstellenprogrammierung unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten ab.
Aber auch App-Entwicklung oder Auswertungslogik findet sich in unserem Erfahrungsschatz.

Was sind nun eigentlich IIoT und Industrie 4.0?

Die Begriffe werden oft synonym verwendet und wie immer hat jeder größere Spieler am Markt seine ganz eigene Interpretation. Meist geht es um Einbindung von Cloud-Technologien in industrielle Anlagen und Prozesse, speziell die Datensammlung an internetfähigen Endpunkten im großen Stil und die anschließende Auswertung mit Analyseplattformen auf Big Data-Basis, oft mit KI-Unterstützung.

Man verspricht sich davon z.B. Vorteile im Bereich der Wartungsoptimierung. Die Herausforderung ist dabei, geeignete internetfähige Sensoren möglichst rückwirkungsfrei in bestehende Anlagen zu integrieren und einen sicheren Übertragungsweg zur gewünschten Analyseplattform aufzubauen. Oft sind "unterwegs" auch bereits ad-hoc-Auswertungen via Apps oder lokaler Dashboards gewünscht.

Unsere Alleinstellungsmerkmale:

Ende-zu-Ende Kompetenz
Image

Der Begriff beschreibt, dass vimatec zusammen mit der VIERLING Production GmbH in der Lage ist, auf allen Ebenen (aka "Layer") des IIoT-Aufbaus ("Stack") eine kompetente Beratung bzw. passende Produkte zu liefern, nicht nur punktuell in Einzelbereichen, sondern im globalen Kontext von Gesamtprojekten.

Zusammengefasst: Cloud 2019

In 2019 haben Großunternehmen typischerweise 5 oder mehr Clouds im Einsatz, wobei nicht wenige bewusst Private und Public Cloud parallel verwenden - die Ausgaben für letztere stiegen aber überproportional. Die Kosten der Cloudnutzung geraten verstärkt in den Fokus. Auf der technischen Ebene sind Container, speziell mit Kubernetes, immer noch ein Top-Thema, wobei Serverless-Computing und Stream Processing stark an Aufmerksamkeit gewinnen. Beim Software Konfigurations-Management gewinnt Ansible gegenüber Chef und Puppet, aber Terraform wächst am stärksten. Im Gesamtmarkt holt Azure gegenüber aws auf, Google behauptet Platz drei und die vmware Cloud wächst stark.

94% aller Umfrageteilnehmer geben an, Cloud-Dienste zu nutzen.

Quelle: Flexera, RightScale State of the Cloud Survey 2019

IoT oder IIoT? Was ist der Unterschied?

Es ist eine vielgestellte Frage: Wo genau liegt der Unterschied zwischen IoT und IIoT.
Neben wenig hilfreichen "Sprüchen" gibt es aber auch handfeste Unterschiede, die wir in nachfolgender Tabelle zusammengestellt haben.

 

IoT

IIoT

Umfeld

Immer mit Public Cloud Backend

Eventuell Public Cloud,
oft auch Private Cloud

Betriebs-Anforderungen

Gewonnene Information ist nicht unmittelbar kritisch.

Anforderungen an Datenschutz stehen im Vordergrund, Informationssicherheit (speziell Vertraulichkeit), wenn es um automatisierte Geschäftsabwicklung (Bestellung, Zahlung) oder Steueraufgaben (zum Beispiel Home Automation) geht.

Gewonnene Information wird unmittelbar in Geschäftsentscheidungen zurückgespeist.

Daher sind Anforderungen an Informationssicherheit wie Verfügbarkeit oder Integrität besonders relevant. Damit gehen Anforderungen an die Funktionssicherheit einher.

Finanzielle Ziele

Persönliche Vorteile beim Endkunden, Umsatz(-Steigerungen) beim Anbieter.

Kostenoptimierung im industriellen Maßstab, Kosten- oder Ertragsmaximierung.

Spezifische Risiken

Daten (speziell persönliche, sog. PII) werden preisgegeben.
Bei Steuerungen fehlende oder falsche Steuerbefehle.
Im Fehlerfall geringer Schaden pro Ereignis beim Endkunden.

Daten sind nicht verfügbar oder verfälscht. Im Fehlerfall können beträchtliche Zusatzkosten entstehen, wenn z.B. nötige Wartungen nicht oder zu häufig durchgeführt werden.

Primärer Einsatzzweck

B2C, Handel, Heimanwendung.

Nutzen: mehr Funktionen oder Komfort beim Endkunden, mehr Umsatz beim Anbieter.

Industrie.

Nutzen: Optimierung.
Aber: IIoT ist kein industrielles Steuersystem.

Endgeräte

Consumer-Geräte,
oft sehr große Stückzahlen.

Industrieanlagen,
mittlere oder kleine Stückzahlen.

Netzwerk

Es wird immer die Verfügbarkeit von Breitband-Internet am Endgerät vorausgesetzt.
Keine Echtzeitanforderungen.

Eventuell kein Breitband-Internet verfügbar, manchmal nicht einmal durchgehende Spannungsversorgung.
Keine Echtzeitanforderungen.

Vertragliche Aspekte

Betreiber ist ein Dienstanbieter, oft der Anbieter der Endgeräte. Typischerweise keine belastbare SLA vorhanden.

Betreiber ist der Anwender selbst. Falls ausgelagert wird (z.B. an MSP) werden typischerweise SLAs vereinbart.

Mit Informationssicherheit werden gern Ängste geschürt - wir beraten ehrlich und unaufgeregt:

Microsoft Visual Studio .net
PSI Penta ERP System
Microsoft SQL Server
QlikView Business Inteligence
Oracle Datenbanken
Webentwicklung HTML PHP MySQL CSS AJAX
Crystal Reports
Joomla Content Management System

Über uns

logo name right noSlogan 126x28px

vimatec GmbH
Pfarrer-Fröhlich-Str. 24
91320 Ebermannstadt

Tel: +49 9194 22966-0 
Mail: info@vimatec.de
Web: www.vimatec.de

Geschäftsführer: Martin Vierling

Support-Hotline: 
+49 9194 22966-50

Download vimatec Teamviewer Client: 

vimatec teamviewer support client

©2020 vimatec GmbH. All Rights Reserved.

Search